Jobs@BENTELER
Jobs@BENTELER

Hier finden Sie unsere aktuellen Jobangebote:

mehr...

BENTELER-Standorte
BENTELER-Standorte

Hier geht es zu unserer Standort-suche:

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen oder ein anderes Anliegen? Bitte benutzen Sie unser Kontakformular:

mehr...
Keyvisual

Tradition und Historie

Mit Pioniergeist, Mut und dem Streben nach Fortschritt hat sich BENTELER in seiner rund 140-jährigen Erfolgsgeschichte von einem kleinen Eisenwarenhandel zu einem internationalen Konzern entwickelt.

1876 - 1930

1876: Carl Benteler eröffnet einen Eisenwarenhandel in Bielefeld.

1908: Sein Sohn Eduard Benteler übernimmt das väterliche Geschäft.

1916: Eduard Benteler kauft eine Maschinenfabrik.

1918: BENTELER produziert erstmals gezogene Rohre.

1922: Die BENTELER-Werke Aktiengesellschaft wird gegründet.

1923: Beginn der Fertigung nahtloser und geschweißter Rohre in Paderborn und Schloß Neuhaus.

1930: Das Unternehmen gründet eine Abteilung zur Fertigung von Masten und Kandelabern.

1931 - 1950

1935: Erster Auftrag für die Automobilindustrie: BENTELER liefert Abgasrohre für den Ford Eifel.

1942: Erich Benteler übernimmt die Leitung des Unternehmens, das 2.000 Mitarbeiter beschäftigt.

1945 - 1950: Wiederaufbau der Betriebe durch die Brüder Erich und Helmut Benteler: Produktionen für die Fahrrad- und Automobilindustrie,Textilveredelungs-, Kunststoff- und Glasbearbeitungsmaschinen.

1950: BENTELER stellt Kühlschränke der Marke "Delta" her.

1951 - 1980

1951: In Paderborn-Schloß Neuhaus wird das “Paderwerk” errichtet, um nahtlos warmgewalzte Rohre herzustellen.

1952: Fertigung eines eigenen Kleinwagens unter dem Namen “Champion” in Paderborn-Mönkeloh. Insgesamt werden knapp 2.000 Fahrzeuge produziert.

1955: Der erste eigene Stahl wird in Paderborn-Schloß Neuhaus abgegossen.

1957: Gründung des ersten Röhren- und Stahllagers (heute BENTELER Distribution) in Berlin.

1958/59: Einführung des Vakuum-Strangguss-Verfahrens im Paderwerk.

1974: In Lingen/Ems nimmt ein modernes Elektrostahlwerk den Betrieb auf.

1976: Die BENTELER-Group feiert mit über 9.000 Mitarbeitern in Deutschland ihr 100-jähriges Firmenjubiläum.

1977: Erste Achsenfertigung im Werk Paderborn-Talle.

1980: Das Unternehmen eröffnet seine ersten Umformtechnik-Werke in den USA – Beginn des Aufbaus internationaler Standorte.

1981 - 2000

1987: In Spanien wird das erste Werk der BENTELER Automobiltechnik eröffnet.

1991: Hubertus Benteler wird Vorstandsvorsitzender und übernimmt die Unternehmensführung.

1991: Spezialisierung auf einbaufertige Komponenten für die Automobilindustrie und Just-in-Time-Lieferung an die Automobilhersteller.

1992 - 1997: Mit neuen Werken in Mexiko, Portugal, Tschechien, Brasilien, Großbritannien, Italien sowie Argentinien baut die BENTELER Automobiltechnik die weltweite Präsenz intensiv weiter aus.

1999: Umstrukturierung der BENTELER-Group in eine Holding mit rechtlich selbstständigen Geschäftsbereichen.

2001 - 2009

2001: Die BENTELER-Group feiert mit 17.000 Mitarbeitern weltweit ihr 125-jähriges Firmen-Jubiläum. Die Firmengruppe zählt zu den 100 größten Industrieunternehmen Deutschlands.

2007: BENTELER Stahl/Rohr kauft die Rothrist-Gruppe. Das schweizerische Unternehmen fertigt geschweißte Präzisionsrohre hauptsächlich für die Automobilindustrie.

2008: Die BENTELER Distribution erweitert ihr Geschäft in Osteuropa und gründet weitere Landesgesellschaften in Rumänien, Kroatien und der Ukraine.

2008: BENTELER eröffnet am größten Standort in Paderborn die Kindertagesstätte "Rohrspatzen".

2008: Gründung des Joint Ventures BENTELER-SGL GmbH & Co. KG, Paderborn. Das Gemeinschaftsunternehmen der SGL Group und der BENTELER Automobiltechnik soll Komponenten auf Basis carbonfaserverstärkter Verbundwerkstoffe (CFK) für die Automobilindustrie entwickeln, herstellen und vermarkten.

2009: Die BENTELER-SGL GmbH & Co. KG übernimmt die österreichische Fischer Composite Technologie GmbH in Ried im Innkreis. Ziel ist der Ausbau des Know-how im Bereich Composite-Bauteile für die Automobilindustrie.

2010 - heute

2010: Die BENTELER Automobiltechnik kauft die Sparte Automotive Structures des norwegischen Unternehmens Norsk Hydro ASA. Der Bereich fertigt Aluminiumkomponenten für die Automobilindustrie.

2010: Die BENTELER Automobiltechnik übernimmt ein Presswerk in Puebla, Mexiko, das nun unter dem Namen BENTELER Puebla Stamping firmiert.

2010: Die bisherigen Engineering-Unternehmen PDE Automotive, Incon Automotive und Fasitet PDE firmieren nun einheitlich unter dem Namen BENTELER Engineering Services.

2010: Seit 01.07.2010 ergänzt die neu gegründete BENTELER International AG mit Sitz in Salzburg, Österreich, die Struktur der BENTELER-Group. In dieser Holding werden die strategischen Führungsfunktionen des Konzerns gebündelt.

2011: Aufbau neuer Werke in China und der Türkei und Ausbau bestehender Werke in Russland, Indien und Südafrika.

2011: Ende Februar bricht im Warmrohrwerk Dinslaken von BENTELER Steel/Tube ein Brand aus. Bedingt durch die großen Schäden ist eine Produktion für mehrere Monate unmöglich. Die Wiederaufbauarbeiten beginnen bereits im März.

2011: Die Einkaufsaktivitäten der BENTELER-Group sind in einer eigenständigen Gesellschaft, der BENTELER Global Procurement GmbH mit Sitz in Paderborn gebündelt. 

2012: Die BENTELER Automobiltechnik GmbH übernimmt das Unternehmen Farsund Aluminium Casting AS (FAC) mit Sitz in Norwegen. FAC fertigt technologisch anspruchsvolle Niederdruckgussteile für die Automobilindustrie.

2015: Die BENTELER-Group beschäftigt 30.000 Mitarbeiter an 170 Standorten in 37 Ländern.